Das Kehlsteinhaus, erbaut von 1937 bis 1938, ist ein von der NSDAP in Auftrag gegebenes Repräsentationsgebäude, das heute als Berggasthaus genutzt wird. Es wurde knapp unterhalb des Kehlsteingipfels auf einem Bergsporn (1.820 m) errichtet. Der Kehlstein selbst ist 1.834 m hoch. Im Sommer 1938 nach 13-monatiger Bauzeit fertiggestellt, wurde es im Namen der NSDAP Adolf Hitler zu seinem 50. Geburtstag am 20. April 1939 geschenkt. Hitler selbst suchte es dann jedoch nur etwa zehn Mal auf (die Zahlen schwanken zwischen fünf und dreizehn Mal), weil ihm die Ausflüge dorthin zu zeitaufwendig und riskant waren. Vor allem kritisierte er, dass der Aufzugsschacht nicht sicher gegen Blitzeinschläge sei und man einem Überraschungsangriff der Alliierten und ihren Bombern schutzlos ausgeliefert wäre. (Quelle: Wikipedia)

Ein imposantes Bauwerk hoch oben über dem Berchtesgadener Land. Ein Ausflug dorthin ist auf jeden Fall empfehlenswert, allein der Aussicht wegen.

 

Panorama - Adlerhorst - Kehlsteinhaus - Berchtesgaden - 2013

 

Koordinaten:   N47 36.692 E13 02.502

Auf Google Maps anzeigen

 

Copyright © 2011 www.vergessener-beton.de