Das sogenannte Adolf-Hitler-Geburtshaus (auch Hitler-Geburtshaus) befindet sich in der oberösterreichischen Stadt Braunau am Inn, ist in der Salzburger Vorstadt 15 gelegen und steht unter Denkmalschutz. Das ehemalige Braugasthaus mit Nebengebäuden und Mietwohnungen, unter Adolf Hitler ein Kulturzentrum seiner Partei, wird derzeit nicht genutzt. Ab 1888 wurde das Braugasthaus von den Eheleuten Dafner betrieben.

Zu den Bewohnern des Hauses gehörten Ende des 19. Jahrhunderts auch der Zollbeamte Alois Hitler und dessen dritte Frau Klara (geb. Pölzl), die damals mit ihren Kindern in einer der Mietwohnungen lebten. Dort wurde als viertes von deren sechs Kindern am 20. April 1889 Adolf Hitler geboren, der spätere deutsche Reichskanzler und Diktator.

Im Jahre 1989 wurde von der Stadt Braunau am Inn unter Bürgermeister Gerhard Skiba anlässlich des 100. Geburtstags von Adolf Hitler auf dem Gehsteig vor dem Haus ein Mahnstein gegen Krieg und Faschismus als Steinmetzarbeit aus Mauthausner Granit aufgestellt. Die Stadt distanzierte sich damit erstmals eindeutig von dem „Hitlertourismus“, der Auswüchse bis hin zum ortsüblichen Verkauf von Souvenirs mit der Aufschrift „Hitler“ angenommen hatte.

(Quelle: Wikipedia)

 

Koordinaten:   N48 15.375 E13 02.145

Auf Google Maps anzeigen

 

Copyright © 2011 www.vergessener-beton.de