Der Bunker #41 befindet sich unterhalb der Talsperre an der Landstraße L238. Von der Straße führt ein kleiner Wanderweg nord-westlich den Hang hinauf. Dann geht es nach links ab vom Weg und ca. 50m parallel zur Straße in den Wald hinein. Der Bunker wurde gesprengt und ist teilweise begehbar. Allerdings ist es drinnen stockdunkel und die Decken hängen sehr tief, daher muss man schön gebückt laufen und auf die zahlreichen herausragenden Metallstangen aufpassen. Eine Taschenlampe ist hier Pflicht.

Die Fotos zeigen den Bunker bei meinem Besuch im Jahr 2012. Außen an der Bunkerwand habe ich dieses Mal sogar eine Gewehrkugel gefunden, die noch im Beton steckte. Der Bunker ist noch immer Eindrucksvoll.

 

Koordinaten:   N50 39.690 E6 12.371

Auf Google Maps anzeigen

 

Copyright © 2011 www.vergessener-beton.de