Ich heiße Christian Ueding, bin 35 Jahre alt, gelernter Fachinformatiker und als IT-Systemadministrator tätig. Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit der Geschichte des Ersten und Zweiten Weltkriegs und nutze meine Freizeit dafür, die zahlreichen Kriegsschauplätze zu besuchen und in Bildern festzuhalten. Ich möchte damit an eine Zeit erinnern, die Millionen von Menschen das Leben gekostet hat. Ich möchte die Erinnerung daran wachhalten und die zahlreichen Orte zeigen, die im Kriegsgeschehen mehr oder weniger eine Rolle gespielt haben. Heutige Generationen wissen kaum noch um diese Orte und interessieren sich meiner Meinung nach leider viel zu wenig dafür.

Der Zweite Weltkrieg wird heutzutage andauernd in den Medien thematisiert, allerdings beschränken sich die Inhalte meist nur auf die großen Kriegsverbrechen und Kriegsverbrecher selbst. Von den zahlreichen Schlachten und Kämpfen wird nur noch selten berichtet. Vielen ist daher gar nicht mehr bewußt, welche schwerwiegenden Kämpfe mit zahlreichen Verlusten oftmals direkt vor der Haustür stattgefunden haben. Und genau dies wird einem bewußt, wenn man diese Orte besucht, in den Kampfbunkern und auf den Schlachtfeldern steht oder die oft riesigen Soldatenfriedhöfe aufsucht.

Man bekommt ein Gefühl für die vielen Einzelschicksale von Soldaten, die egal auf welcher Seite sie gekämpft haben, einen sinnlosen Tod gestorben sind. Man läuft durch Wälder, die heute so normal wie alle anderen auch aussehen, jedoch mit dem Wissen, dass hier vor 70 Jahren unzählige Soldaten umgekommen sind. Ein oftmals bedrückendes Gefühl.

Ich hoffe ich kann einen Teil dieses Wissens mit dieser Webseite weitergeben und dazu anregen, sich mehr über die Weltkriege zu informieren.

 

Christian Ueding

 

Copyright © 2011 www.vergessener-beton.de