Am D-Day Morgen des 6. Juni 1944 schaltete eine kleine Patrouille der Easy Kompanie des 506th PIR unter der Führung von Lt. Richard D. Winters zwei deutsche Batterien von je vier 105mm Haubitzen des 2. Bataillons, des 191. Gebirgs-Artillerie-Regiments aus, die in der Nähe der Farm Brécourt Manor in ihren Stellungen standen. Der sogenannte „Brécourt Manor Assault“ wird oft als klassisches Beispiel für die Taktik und Führung einer kleinen Einheit bei der Überwindung einer größeren gegnerischen Streitmacht angeführt.

 

Durch die HBO Miniserie "Band of Brothers" wurde dieser Angriff berühmt und es wurde eine Gedenkstätte für den damaligen Lt. Richard D. Winters, später Major gebaut. Er hatte den Angriff geführt und konnte auch im späteren Kriegsverlauf zahlreiche Erfolge aufweisen. Das Memorial liegt an der Straße D913, von Sainte Marie-du-Mont Richtung Utah Beach an einer Kreuzung.

 

Die Kampfhandlungen bei Brécourt werden in der HBO Miniserie "Band of Brothers" im Teil 2 „Der erste Tag“ gezeigt.

 

Koordinaten:   49°23'29.8"N 1°12'48.1"W

Auf Google Maps anzeigen

 

Copyright © 2011 www.vergessener-beton.de